Lokalsport Mannheim

Gewichtheben KSV Mannheim und TV Waldhof mit Heimkämpfen

Unterschiedliche Vorzeichen

Archivartikel

Mannheim.Die Mannheimer Gewichtheber-Landesligisten treten am Samstag jeweils vor eigenem Publikum an. Der Tabellenzweite, der TV Waldhof, erwartet ab 18 Uhr Verfolger KSV Durlach II im Sportpark. Der KSV Mannheim bekommt es mit der HG Rastatt zu tun. Beginn in der Rhein-Neckar-Sporthalle ist um 18.30 Uhr.

„Rastatt hat im ersten Kampf knapp 150 Punkte gemacht. Ich rechne mit einer Steigerung auf 220“, erklärt der KSV-Vorsitzende Hartmut Lehr und rechnet hoch: „Wir treten in Normalbesetzung an und sollten 220 bis 250 Zähler abliefern können.“ Thomas Schiller, Andreas Pawlow, Jürgen Sieth, Patrick Müller, David Boukroum und Debütant Stefan Gunnesch gehen für die Mannheimer an die Hantel und sollen den ersten Saisonsieg sichern.

„Trotz einiger Ausfälle wollen wir konkurrenzfähig sein“, erklärt TVW-Routinier André Disch. Valeria Kopylova, Sophie Stolle, Meike Schultz, Linnéa Maier, Philipp Gabler und David Breier kämpfen um den dritten Sieg in Serie. 

Zum Thema