Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A I Schiri bricht Turanspor-Heimspiel ab

Verbale Attacken

Mannheim.Der letzte Spieltag der Fußball-Kreisklasse A, Staffel I, vor der Winterpause hat nur wenig Tabellenbewegung gebracht. Neckarau und Rheinau lauern weiterhin punktgleich hinter der Tabellenspitze. Das Spiel von Primus Schwetzingen wurde abgebrochen.

Brühl II – TSV Neckarau 3:4 (1:1)

In einem turbulenten Spiel setzte sich der TSV Neckarau auch wegen der starken Einzelleistung des Dreifachtorschützen David Adamus durch. Insgesamt ein glückliches Ergebnis für den TSV, weil es lange nach einem möglichen Sieg für den FV Brühl II aussah.

FK Bosna – SG Oftersheim 1:2 (1:2)

Der FK Bosna Mannheim erwischte den schlechteren Start und kassierte früh einen Doppelschlag. Dennoch gab sich Bosna nie auf, erkämpfte sich den Anschlusstreffer und spielte bis zum Schluss mit nur neun Mann auf den Ausgleich.

Hirschacker – Seckenh. 1:2 (1:0)

Die 1:0-Pausenführung hatte sich der FC Badenia Hirschacker mehr als verdient. Der dominante Auftritt gegen den SV Seckenheim wurde von einer kurzen Drangphase des SV getrübt, die für Badenia die Niederlage bedeutete.

Altlußh. – TSG Rheinau 0:3 (0:1)

Keinen einzigen Ball musste Torwart Bastian Orth der TSG Rheinau halten. Dementsprechend souverän fiel auch der Sieg gegen den SV Altlußheim aus.

SV Rohrhof – SC Neulußh. 1:1 (1:0)

Gegen den formstarken SC Olympia Neulußheim, der drei der zurückliegenden vier Partien gewann, begann der SV Rohrhof forsch. Die starke erste Halbzeit krönte der SV mit der Führung, die auch höher hätte ausfallen können. Ein Fehler kurz nach dem Wiederbeginn ermöglichte dem SC den Ausgleich.

Turansp. – Schwetzingen abgebr.

Das Spiel wurde beim Stand von 0:1 in der 60. Minute abgebrochen. Nach verbalen Attacken einiger Fans in Richtung des Schiedsrichters gab dieser den Störenfrieden zwei Minuten Zeit, die Zuschauerränge zu verlassen. Da dies nicht geschah, beendete der Unparteiische die Partie.

Ketsch II – DJK/Fortuna 4:0 (1:0)

Überraschungssieg der Spvgg Ketsch II. Kurz vor der Pause war es der starke Dreifachtorschütze Etienne Köhler, der durch seine Einzelleistung die Halbzeitführung besorgte. Insgesamt ein verdienter Sieg der Spvgg gegen die dennoch spielstarke DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen.

FC Viktoria – SC Pfingstb. 2:5 (1:2)

Der FC Viktoria Neckarhausen unterlag dem SC Pfingstberg, weil der FC die eigenen Chancen nicht nutzte. In einem offenen Spiel gewann die effizientere Mannschaft.

Zum Thema