Lokalsport Mannheim

Tischtennis

Verbandsfusion gescheitert

Archivartikel

Ettlingenweier.Die geplante Verschmelzung der drei baden-württembergischen Tischtennis-Verbände zu einem gemeinsamen Verband Tischtennis Baden-Württemberg ist gescheitert. Beim Außerordentlichen Verbandstag des Badischen Tischtennis-Verbandes (BaTTV) in Ettlingenweier kam die gemäß Satzung erforderliche 4/5-Mehrheit (80 Prozent) nicht zustande. Für eine Fusion mit Südbaden und Württemberg votierten nur 63 Prozent der nordbadischen Delegierten.

Die beiden anderen Verbände sprachen sich mit sehr großer Mehrheit für die Fusion aus. In Südbaden waren es 100 Prozent, in Württemberg-Hohenzollern 98 Prozent. Südbaden und der TTVWH hatten im Vorfeld angekündigt, auch ohne Baden zu fusionieren. Ob und welche Auswirkungen das auf die unter anderem im Leistungssport bestehende ARGE Baden-Württemberg hat, ist noch offen.