Lokalsport Mannheim

Handball, 3. Liga TVG gibt sich beim 24:24 zu keiner Zeit auf

Verdient zum Remis

Großsachsen.Handball-Drittligist TVG Großsachsen holte durch ein starkes Finish mit dem 24:24 (15:14)-Remis einen absolut verdienten Punkt bei der HSG Rodgau Nieder-Roden und vermasselte den Gastgebern so den Sprung an die Tabellenspitze. In dieser Partie drehte der TVG den Spieß endlich einmal um und belohnte sich nach einer couragierten und kämpferisch tollen Leistung. Nach einem 21:24-Rückstand kurz vor dem Ende glaubte niemand mehr an das Team von Stefan Pohl, doch das kam eindrucksvoll zurück. „Mit dem siebten Feldspieler haben wir am Ende alles auf eine Karte gesetzt und verdient den Punkt eingefahren. Ich bin zufrieden und absolut stolz auf das Team“, bilanzierte TVG-Trainer Stefan Pohl.

Auch wenn nicht alles funktionierte, kämpfte „Saase“ von Anfang an verbissen um jeden Ball und zwang die Gastgeber immer wieder zu Fehlern. Bei besserer Chancenverwertung wäre der TVG wohl mit einer Führung in die Halbzeit gegangen, aber so lagen die Bergsträßer beim 15:14- Halbzeitstand knapp im Hintertreffen.

Boudgoust rettet den Punkt

Nieder-Roden legte auch nach der Pause weiter vor, konnte sich aber nicht absetzen. Nach dem 20:17 (43.) der HSG rührte Großsachsen Beton an. Die starke Defensive blockte etliche Bälle der Gastgeber und der starke Pascal Boudgoust im Gehäuse des TVG tat sein übriges. Nach dem 20:20 (53.) durch Patrick Buschsieper traf Nieder-Roden nach schier endlosen zehn Minuten ohne Tor wieder zum 21:20. Begünstigt durch Fehlwürfe und technische Fehler zog die HSG wieder auf 23:20 (55.) davon. Die Partie schien entschieden, doch der TVG stellte noch einmal um und brachte von nun an den siebten Feldspieler. Nach einem Fehler traf Nieder-Roden ins verwaiste TVG-Tor zum 24:21 (57.). Doch Großsachsen kam noch einmal zurück. Zweimal Patrick Buschsieper und Denny Purucker trafen zum 24:24 (60.). Boudgoust rettete mit seiner letzten Parade den Punkt.

TVG: Richter, Boudgoust – Kernaja (1), Zehrbach, Meiser, Triebskorn (5/1), Schulz (2), Schneider, Kadel, Purucker (4), Straub, Kehlenbach (1), Reisig, Buschsieper (8/3), Hildebrandt (1), Ulrich (2). hm/red

Zum Thema