Lokalsport Mannheim

Fußball-Verbandsliga Auftakt am Sonntag gegen Eppingen

Verjüngung bei der U 23 des SVW

Archivartikel

Mannheim.Die U 23 des SV Waldhof startet am Sonntag, 15 Uhr, mit einem Heimspiel gegen den VfB Eppingen in die neue Saison der Fußball-Verbandsliga Nordbaden. Die Partie findet nicht am Alsenweg, sondern auf der Anlage „Im Schlammloch“ in der Altrheinstraße statt.

„Wir sind eine sehr junge Mannschaft, aber wir wollen selbstbewusst aufspielen“, sagt Oscar Corrochano, der seit dieser Saison neben seinem Job als Nachwuchskoordinator auch Trainer der Perspektivmannschaft am Alsenweg ist. „Wir haben acht ehemalige U 18-Akteure nun im Aufgebot. Eigentlich sind wir eine U 23, sondern eine U 19“, betont der Coach des SVW II. Andis Shala, der seit der Vorbereitung aber auch im Kader der Drittligamannschaft steht, ist wohl noch der bekannteste Spieler.

Die Namen Luca Pedretti (Torwart) oder Fabio Lo Porto dagegen sind neu. Doch wenn man Corrochano fragt, dann haben sie eine vielversprechende Zukunft. Der Ausdruck Waldhof-Buben passt deshalb für seine Mannschaft. Mit dem 19-jährigen Shinyung Lee kam vor einigen Tagen der jüngste Neuzugang. In der vergangenen Saison spielte der Mittelfeldakteur noch für die A-Jugend des FC Astoria Walldorf.

Wenn Corrochano ein Saisonziel definieren muss, dann tut er sich noch schwer. „Wir sind eine ganz neue Mannschaft, die sich noch einspielen muss. Der Faktor Erfahrung wird im Laufe der Runde natürlich eine große Rolle spielen. Die haben wir nicht, dafür unsere Gegner. Ich würde sagen, dass wir schon einen einstelligen Tabellenplatz anpeilen“, sagt der Trainer.

In der Vorbereitung testeten die Waldhöfer gegen Oberliga-Teams. Zuletzt gab es eine knappe 1:2-Niederlage gegen Arminia Ludwigshafen. Gegen die U 23 von Wormatia Worms feierten die SVW-Perspektivspieler einen 8:1-Erfolg, gegen den SV Sandhausen II schaffte die Corrochano-Elf ein 2:2. „Wir gehen mit viel Spaß in die Saison. Das Wichtigste ist, dass wir die Jungs weiterentwickeln, so dass sie irgendwann für die erste Mannschaft in Frage kommen“, macht Corrochano klar.

Der erste Gegner ist unangenehm. „Der VfB Eppingen hat ja gegen unsere erste Mannschaft im Verbandspokal ein sehr gutes Spiel gemacht. Sie haben eine gute Mischung, das wird nicht einfach, aber wir werden mitspielen“, sagt der Wadhof-Trainer. 

Zum Thema