Lokalsport Mannheim

Fußball-Verbandsliga Gartenstadt gewinnt das Spitzenspiel beim SV Sandhausen II dank zwei Toren von Patrick Fetzer mit 2:0

VfB jetzt alleine an der Spitze

Archivartikel

MANNHEIM.Der VfB Gartenstadt ist nach dem 2:0-Sieg vor 350 Zuschauern im Spitzenspiel beim SV Sandhausen II nun alleiniger Tabellenführer in der Fußball-Verbandsliga Nordbaden.

Sandhausen II – Gartenstadt 0:2

Mann des Tages beim VfB war Patrick Fetzer. Der Offensivspieler erzielte beide Tore für die Gelben Bären. Im ersten Durchgang schlug Fetzer nach einer Viertelstunde erstmals zu und brachte den VfB mit 1:0 in Front (16.). Zuvor hatte bereits Andreas Adamek die Führung auf dem Fuß gehabt (12.). Sandhausen vergab seine Tormöglichkeiten. Jan Dahlke scheiterte zweimal an VfB-Keeper Dennis Broll. Gartenstadt erzielte den zweiten Treffer in der 63. Spielminute. Erneut war Fetzer der Torschütze – per Seitfallzieher. Danach brachte der VfB den Sieg clever nach Hause. vfb

VfR Mannheim – FCA Walldorf II 3:2

Der VfR bleibt mit dem dritten Sieg in Folge in der Erfolgsspur. Die drei Punkte fuhren die Rasenspieler gegen Walldorf aber nicht im Vorübergehen ein und mussten sogar einen Rückstand drehen. Den besseren Start vor 270 Zuschauern hatte Walldorf. Nach einem nicht geahndeten Foul an Joseph Olumide schloss der Oberliga-Absteiger einen Konter durch Minos Gouras erfolgreich ab (4.). Jonas Rehm glich aber für den VfR aus (12.). Piero Adragna nutzte ein Missverständnis in der Astoria-Abwehr und erzielte das 2:1 (22.). Nach der Pause gab Adragna die Vorlage für das 3:1 (53.) durch Steffen Kochendörfer. Die Astoria machte danach viel Druck. Michael Glaser überwand den starken Marcel Lentz im VfR-Gehäuse zum 3:2 (85.). Doch letztlich durften sich die Platzherren vor dem Derby gegen Fortuna Heddesheim am Sonntag über einen weiteren Heimsieg freuen. vfr

Heddesheim – Mutschelbach 4:1

Die Fortuna bezwang den bislang gut spielenden Aufsteiger Mutschelbach klar mit 4:1. Cihad Ilhan sorgte mit dem frühen Führungstreffer für Heddesheim für einen Start nach Maß. Der Stürmer vergab dann allerdings auch zwei gute Chancen (10., 22.). Mutschelbach glich durch den Distanzschuss von Dennis Klemm aus (28.). Fortuna Keeper Steven Stattmüller verhinderte in der Folge Schlimmeres. Nach dem schönen Treffer von Salih Özdemir, der aus 18 Metern zum 2:1 (50.) erfolgreich war, gelang zwölf Minuten später Ilhan das 3:1 (64.). Jonathan Mekonen sah bei Mutschelbach nach einem Tritt gegen Yannik Tewelde Rot (65.). Izzedine Noura traf noch zum 4:1 (84.) für die Heddesheimer, die in der Tabelle auf Rang sieben kletterten. fvh