Lokalsport Mannheim

Fußball 2:2 in Neuenheim / Türkspor und Srbija verlieren

VfL Kurpfalz belohnt sich mit Remis

MANNHEIM.In der Fußball-Landesliga hat sich der VfL Kurpfalz Neckarau beim ASC Neuenheim einen Punkt erkämpft. Der 1. FC Mühlhausen, der FC Bammental und Aufsteiger TSV Neckarbischofsheim liegen mit jeweils sechs Punkten an der Tabellenspitze.

Neuenheim – Neckarau 2:2 (1:1)

„Das Ergebnis geht in Ordnung, wir hatten mehr Spielanteile, dafür Neuenheim mehr klare Chancen“, sagte Lacky Pschalagou, der Teammanager des VfL Kurpfalz, nach dem Remis. Patrick Piontek (35.) schoss die Neckarauer in Front. Doch noch vor der Pause traf Marcel Hofbauer zum 1:1 (44.). Im zweiten Durchgang ging der ASC in Führung. Marcus Meyer erzielte das 2:1 (66.) für Neuenheim. Doch Neckarau belohnte sich für eine couragierte Leistung. Ugur Beyazal markierte in der 75. Minute das 2:2. „Beide Teams haben sich den Punkt verdient“, so Paschaloglou.

VfB St. Leon – FC Türkspor 2:0 (2:0)

Unter den Augen von DFB-Vize Ronny Zimmermann hatte zunächst Türkspor den besseren Start. Nach einer Viertelstunde übernahmen dann die Platzherren das Kommando. Stefan Schneider (30.) und Nicolas Hahn (39.) nutzten zwei gute Tormöglichkeiten des VfB eiskalt und brachten St. Leon bis dahin verdient in Führung. Im zweiten Durchgang verflachte die Partie. Das Spiel wurde zusehends ruppiger. Türkspor erspielte sich noch einige gute Gelegenheiten. Doch der Anschlusstreffer blieb aus. Letztlich blieb es beim aufgrund der ersten Hälfte verdienten Heimsieg des VfB St. Leon.

Srbija – Ziegelh./Peterstal 1:2 (1:0)

Der Aufsteiger Srbija wartet weiter auf den ersten Punkt. Beim Heimdebüt mussten die Mannheimer wieder Lehrgeld zahlen. Dabei sah alles in der ersten Hälfte so gut aus. Anton Markovic brachte die Platzherren mit 1:0 (18.) in Front. Srbija verteidigte die Führung lange. Doch dann glich Patrick Foshag zum 1:1 (74.) aus und nur vier Minuten später gelang Caner Tilki das 2:1 (78.) für die Heidelberger. Srbija versuchte noch einmal alles, doch der Ausgleich wollte nicht mehr fallen.

Zum Thema