Lokalsport Mannheim

Fußball-Landesliga Im Derby gegen den FV Brühl machen Yildirim und Held in nur 120 Sekunden den 2:0-Erfolg klar

VfL Kurpfalz Neckarau genügen zwei Minuten

MANNHEIM.Fußball-Landesligist VfL Kurpfalz Neckarau ist gut in die Restrückrunde gestartet. Das Team aus dem Mannheimer Süden gewann das Derby gegen den FV Brühl mit 2:0. Die Partie des FC Türkspor Mannheim wurde aufgrund des Sturms abgebrochen. Gleiches galt für die Begegnung zwischen TSG Eintracht Plankstadt gegen den FC Victoria Bammental. Somit bleibt der SV Waldhof Mannheim II mit großem Vorsprung an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Peter Brandenburger liegt acht Punkte vor dem ersten Verfolger 1. FC Mühlhausen, der gestern ebenfalls nicht am Ball war.

Neckarau – Brühl 2:0 (0:0)

„Das war bei schwierigen Verhältnissen ein ganz wichtiger Dreier“, sagte Neckaraus Coach Feytullah Genc. Bereits nach zehn Minuten bekam Neckarau einen Foulelfmeter zugesprochen. Egzon Abdullahu trat an und schoss am Tor vorbei (10.). Brühl kam dann besser ins Spiel und hatte bei einen Lattentreffer Pech (20.). Neckarau machte nach einer halben Stunde wieder Druck. Ideris Yildirim traf die Latte und im Nachschuss vergab Lorenz Held (32.). Doch der VfL Kurpfalz machte es kurz nach dem Seitenwechsel besser. Yildirim erzielte nach guter Kombination das 1:0 (48.) und Lorenz Held legte nur 120 Sekunden später den zweiten Treffer nach. Davon erholte sich Brühl nicht mehr. „Nach den beiden Treffern ist das Spiel völlig verflacht“, sagte Genc, der betonte: „Die Partie spielte sich aber zum größten Teil nur noch in der Brühler Hälfte ab.“ Durch den Sieg verteidigte der VfL Kurpfalz Platz fünf. Brühl hat weiter acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. vfl

Ketsch – ASV Eppelheim 1:2 (0:1)

Fehlstart für die Spvgg 06, zu Hause gegen Eppelheim war mehr drin. Luca Bauer brachte den ASV kurz vor der Pause mit 1:0 (42.) in Front. Ketsch hatte seine beste Phase nach dem Seitenwechsel. Gökhan Kaya gelang das 1:1 (62.). Doch nur 180 Sekunden später erzielte Eppelheims Timo Staffeldt das 1:2 (65.). spvgg