Lokalsport Mannheim

Handball-Oberliga

Viernheim glaubt an seine Chance

Archivartikel

Viernheim.Der Abstiegskampf der Handball-Oberliga spitzt sich immer weiter zu und mittendrin steckt der TSV Amicitia Viernheim. Die Südhessen führen eine Gruppe von vier punktgleichen Mannschaften (17:33) an und stehen momentan über dem Strich. Sie liegen aber gleichauf mit dem Vorletzten Lauterstein. „Dass wir zuletzt in Lauterstein mit 35:22 gewonnen haben, war natürlich Gold wert“, meint Viernheims Abteilungsleiter Ralf Schaal rückblickend.

Nun kommt allerdings ein schwererer Gegner: Der Tabellendritte TV Willstätt gibt heute um 19.30 Uhr seine Visitenkarte in der Rudolf-Harbig-Halle ab. Doch Schaal ist gar nicht bange vor dem scheinbar ungleichen Duell: „Warum auch? Wir haben das Hinspiel mit 30:26 gewonnen und wissen dadurch, dass wir auch gegen diesen Gegner bestehen können.“ Jetzt soll der Coup vor dem eigenen Publikum wiederholt werden. me