Lokalsport Mannheim

Handball-BW-Oberliga Abstieg in die Badenliga perfekt

Viernheim muss runter

Archivartikel

Viernheim.Der Abstieg ist besiegelt. Nach nur einem Jahr muss der TSV Amicitia Viernheim aus der Oberliga zurück in die Handball-Badenliga. Die Südhessen hätten ihr Heimspiel gegen den TV Plochingen (6.) unter allen Umständen gewinnen müssen, um am kommenden Wochenende im Kellerduell beim TSV Deizisau noch ein echtes Endspiel um den Klassenerhalt zu haben. Doch nach der 38:43 (17:19)-Niederlage geht es nun nur noch um die Ehre und darum, nicht als Letzter abzusteigen.

Schon in der ersten Hälfte war den Viernheimern die große Nervosität anzumerken. Immer wieder schlichen sich Fehler ein, die von den starken Gästen bestraft wurden. Angetrieben von den Fans in der sehr gut besuchten Rudolf-Harbig-Halle versuchte Viernheim zwar alles, aber es fehlten die Mittel.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts versuchte der TSV Amicitia alles, agierte mit hohem Tempo und öffnete die Deckung etwas. Doch der Schuss ging nach hinten los, beim 21:31 betrug der Rückstand erstmals zehn Tore. Erst in der Schlussphase kamen die Südhessen noch einmal heran (37:40), aber Plochingen konterte und machte alles klar.

„Es ist unglaublich, dass 38 Tore nicht zum Sieg reichen“, sagte Viernheims Abteilungsleiter Ralf Schaal nach dem Spiel. „Aber das wird uns jetzt nicht umhauen. Wir werden mit einer starken Mannschaft nächste Runde in der Badenliga auflaufen, die das Zeug haben wird, vorne mitzuspielen“, versprach er nach der ersten Enttäuschung.