Lokalsport Mannheim

Ringen Meisterschaft ist bei Sieg in Schriesheim perfekt

Viernheim will feiern

Schriesheim.Wird schon am Freitag die Meisterschaftsfrage in der Ringer-Regionalliga entschieden? Spitzenreiter SRC Viernheim trifft im Derby auswärts auf den KSV Schriesheim (20.30 Uhr), gegen den es in der Vorrunde nur ein knappes 14:11 gab.

Zuletzt hatten beide Teams einige Probleme, unterlagen überraschend in Baienfurt und Weitenau, sollten aber in diesem Prestigeduell in bester Verfassung antreten. Viernheim kann mit einem Sieg den Titel feiern und sollte besonders motiviert sein. Der ASV Ladenburg kann mit einem Erfolg in Rheinfelden einen weiteren Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt landen. In der Vorrunde wurden die Südbadener noch klar klar mit 21:11 distanzieren.

Vor eigenem Publikum kann die SVG Nieder-Liebersbach den Titel in der Oberliga perfekt machen. Allerdings bedarf es dazu am Samstag (20 Uhr) eines Erfolgs gegen den unbequemen KSC Graben-Neudorf, gegen den die SVG beim 17:17 in der Vorrunde einen ihrer beiden Minuspunkte kassierte. Bereits am Freitag (20.30 Uhr) trifft der KSV Malsch auf den RSC Eiche Sandhofen. Hier müssen die Gastgeber deutlich mehr zeigen als vor Wochenfrist in Ketsch, um die wiedererstarkten Mannheimer erneut zu bezwingen.

Die KG Laudenbach/Sulzbach sollte nach vier Kämpfen ohne Sieg doppelt punkten, jedoch ist dieses Unterfangen gegen den KSV Ketsch (Samstag, 20 Uhr) schwierig. 

Zum Thema