Lokalsport Mannheim

Fußball TSV Amicitia baut in zweiter Mannschaft auf Jugend

Viernheimer Fohlen

Archivartikel

Viernheim.Nach der ersten Mannschaft geht auch die zweite Mannschaft des TSV Amicitia Viernheim in der kommenden Saison der Fußball-Kreisklasse A2 mit neuer sportlicher Führung an den Start. Für den bisherigen Coach Amir Nur wird dann mit Markus Mandel und Tobias Kleiner ein Trainerduo verantwortlich sein, das zuletzt sehr erfolgreich die vereinseigene B-Jugend betreut und in die Verbandsliga geführt hat. „Das sind zwei engagierte und ambitionierte Trainer, die die Mannschaft weiter entwickeln werden“, setzt Uwe Beck aus der Sportlichen Leitung auf einen Aufschwung.

In der neuen Saison werden zehn Spieler aus der A-Jugend-Verbandsliga-Mannschaft in den Seniorenbereich wechseln, wovon ein Großteil die A-Klassen-Mannschaft verstärken soll. „Bei uns hat das Team schon die Bezeichnung Fohlenelf erhalten“, sagt Beck in Anlehnung an das junge Durchschnittsalter des Teams. Durch den auf dem Verbandstag beschlossenen Saisonabbruch konnte der TSV Amicitia Viernheim II als Tabellenletzter die Klasse halten. „In der nächsten Saison sollte mit dieser Mischung ein gesicherter Mittelfeldrang drin sein“, so Beck, der das primäre Ziel aber weiterhin darin sieht, Spieler an die eigene Kreisliga-Mannschaft heranzuführen. 

Zum Thema