Lokalsport Mannheim

Tischtennis Zwei Siege in der Verbandsklasse über TTG Walldorf und TTV Mühlhausen

Vogelstang auf gutem Weg Richtung Klassenerhalt

MANNHEIM.Die Tischtennis-Herren der DJK Vogelstang haben zwei wichtige Auswärtserfolge in der Verbandsklasse Nord gefeiert. Das Team von Kapitän Robert Hackmann kam zunächst im Kellerduell bei der TTG Walldorf zu einem 9:4. Zwei Tage später gewannen die Mannheimer mit demselben Ergebnis beim TTV Mühlhausen. Damit katapultierte sich die DJK von einem Abstiegsplatz auf Rang sechs.

In Walldorf holte Vogelstang zwei der drei Eingangsdoppel. In den Einzeln gewann Hackmann seine beiden Spiele. Das mittlere Paarkreuz der DJK mit Francesco Maragioglio und Dirk Recktenwald setzte sich in harten Duellen jeweils zweimal durch. Mit einem Fünf-Satz-Erfolg machte Maragioglio die Big Points für Vogelstang gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt perfekt.

Beim TTV Mühlhausen lag die DJK vor den Einzeln ebenfalls mit 2:1 in Front. Auch in dieser Begegnung avancierten der Spielführer und das mittlere Paarkreuz zu den Punktegaranten.

Bezirksliga

In der Bezirksliga musste die DJK Käfertal am vergangenen Wochenende gar nicht erst antreten. Die zweite Mannschaft des TTV Mühlhausen sagte die Partie wegen zu weniger Spieler ab. Die DJK siegte so kampflos mit 9:0.

Die Käfertaler bleiben dem Tabellenführer TTV Heidelberg II damit auf den Fersen und absolvieren ihr abschließendes Vorrundenspiel am Samstag, 18 Uhr, in eigener Halle gegen die zweite Mannschaft des TSV Amicitia Viernheim.

Die DJK St. Pius eroberte mit einem 9:4-Heimerfolg über den TTC Weinheim III den dritten Platz in der Bezirksligatabelle zurück. Stawrakis Garber und Florian Gauer steuerten jeweils zwei Siege für die Neuhermsheimer bei und waren auch im Doppel siegreich.

Für die DJK St. Pius war es zugleich das letzte Spiel in 2018. bol