Lokalsport Mannheim

Fußball Schiedsrichter auf Kreisebene ausgezeichnet

Vorbildlich an der Pfeife

Mannheim.Für ihr besonderes Engagement rund um den Fußball hat die Schiedsrichtervereinigung des Fußballkreises Mannheim nun drei Unparteiische im Rahmen der DFB-Aktion „Danke, Schiri!“ausgezeichnet. In der Kategorie Frauen ehrten die Mannheimer Schiris in diesem Jahr Meike Weichselmann (Bild oben).

Die 24-Jährige ist seit drei Jahren Schiedsrichterin und leitet Spiele bis zur Kreisliga der Herren. Neben ihrer Tätigkeit an der Pfeife engagiert sich Weichselmann in der Schiedsrichterinnen-Kommission des Verbandes und bemüht sich darum, Mädchen und Frauen zum Pfeifen zu ermutigen. „Man entwickelt sich nicht nur als Schiedsrichter, sondern als Mensch weiter, wenn man motiviert und mit Begeisterung bei der Sache ist“, fasst sie die Vorteile zusammen. Die Ehrung motiviere sie, weiterzumachen und zeige ihr, „dass andere sehen und anerkennen, was ich investiere“, freut sich Weichselmann.

„Rückblickend war der Schritt Schiedsrichter zu werden, eine meiner besten Entscheidungen“, findet Arthur Mounchili Njoya vom TSV Neckarau (Bild Mitte), der die Auszeichnung in der Kategorie U 50 erhielt. „Wer Schiedsrichter wird, verlässt die Komfort-Zone“, meint Njoya und führt weiter aus: „Als Spieler hast du zehn Teamkollegen, die da sind. Aber als Schiedsrichter musst du 90 Minuten alleine voll da sein. Genau das aber ist die Herausforderung, die aber langfristig belohnt wird.“ Die Ehrung sei eine „Riesensache“ für ihn, die er als große Wertschätzung auf Kreis- und Verbandsebene empfindet.

In der Kategorie Ü 50 wählten die Mannheimer Schiris aus ihren Reihen Franz Gaab (Bild unten) zum Sieger. Dem 54-Jährigen, der für den FV Ladenburg pfeift, ist es ein großes Anliegen, „Jung und Alt wichtige Werte wie Fairness zu vermitteln.“ Alle Kreissieger treffen sich auf Einladung des Badischen Fußball-Verbands (bfv) am Sonntag (11 Uhr) zur Ehrungsveranstaltung in der Dekra-Niederlassung Mannheim. Dort wird in jeder Kategorie ein bfv-Sieger gekürt. red