Lokalsport Mannheim

Eishockey Jungadler gegen Landshut / Turnier in Ontario

Vorfreude auf Kanada

Mannheim.Am Samstag (16.45 Uhr) haben die Jungadler Mannheim in der U 20 DNL Division I den EV Landshut in der Nebenhalle Süd der SAP Arena zu Gast. „In der bisherigen Saison haben wir noch nicht gegen den EVL gespielt“, ist Jungadler Headcoach Frank Fischöder auf das Duell zwischen dem Spitzenreiter und dem Dritten aus Niederbayern gespannt. Das Heimspiel gegen den EVL bestreitet der Mannheimer Eishockey-Nachwuchs dabei praktisch schon auf gepackten Koffern, denn bereits am Montag brechen die Jungadler nach Toronto (Kanada) auf. Vom 14. bis 28. Januar steht eine Reise ins Mutterland des Eishockeys auf dem Programm. Erst am 29. Januar kehrt das Fischöder-Team wieder in die Heimat zurück.

Sportlicher Höhepunkt der Reise wird die erneute Teilnahme am renommierten MacPherson-Turnier am St. Andrew’s College in Aurora (Ontario) sein, das vom 25. bis 27. Januar gespielt wird. Im Vorjahr landeten die Jungadler hier auf Platz zwei, gingen dabei aber personell arg gebeutelt ins Endspiel gegen die Egde School. „Es ist schon etwas Besonderes in einem Land zu sein, in dem Eishockey so gelebt wird. Wir haben gehört, dass jetzt schon 1700 Karten für unser Testspiel bei den Listowel Cyclones am 19. Januar verkauft wurden“, freut sich auch der Jungadler Headcoach auf die Reise. „In Sachen Handlungsschnelligkeit, Aggressivität und Mentalität erwarte ich natürlich, dass die Jungs von dieser Reise etwas mitnehmen“, hofft der Coach auf einen Lerneffekt. and