Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisliga SpVgg nur 0:0 gegen Phönix / Enosis fügt Leutershausen erste Niederlage zu

Wallstadt findet keine Lösung

Archivartikel

MANNHEIM.Am 4. Spieltag der Fußball-Kreisliga ließ die SpVgg Wallstadt überraschend Punkte liegen. Im Topspiel und im Duell der Aufsteiger kassierte der FV Leutershausen gegen Enosis seine erste Niederlage in der laufenden Saison.

Wallstadt – MFC Phönix 0:0

Die SpVgg Wallstadt und der MFC Phönix lieferten sich eine zerfahrene Begegnung, in der die SpVgg zwar unermüdlich auf das MFC-Tor anrannte, sich dabei aber zu wenige zwingende Möglichkeiten herausspielte. Nach dem Abpfiff stand zurecht ein torloses Remis.

Reilingen – Viernheim 3:1 (0:1)

Der TSV Amicitia Viernheim verpasste aufgrund einer schwachen Chancenverwertung zunächst die vorzeitige Entscheidung. In der Folge musste Viernheim mitansehen wie der SC Reilingen sich eindrucksvoll zurückkämpfte und die Partie zu seinen Gunsten drehte.

Rheinau – Ketsch II 2:2 (0:1)

Der SC Rot-Weiß Rheinau holte gegen die Spvgg Ketsch einen 0:2-Rückstand auf und bewies damit viel Moral. Auch ein Sieg wäre drin gewesen, doch Spvgg-Torwart Julian Herzog war nicht mehr zu überwinden.

Lützels. – Friedrichsfeld 2:5 (0:2)

Nach einem zwischenzeitlichen 0:4-Rückstand schnupperte die TSG Lützelsachsen durch zwei Elfmetertore zwar noch an einem Punkt, doch der FC Germania Friedrichsfeld ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und machte in der Schlussphase die drei Punkte perfekt.

Turanspor – Lindenhof 2:5 (2:2)

Zahlreiche Torchancen gab es in der Partie zwischen dem 1. FC Turanspor und dem MFC Lindenhof. Der MFC war im Abschluss jedoch kaltschnäuziger und behielt dadurch die Nase vorn.

SV Enosis MA – Leutersh. 2:1 (1:0)

In einem augeglichenem Spiel auf mäßigem Niveau zeigte sich der SV Enosis kurz vor Schluss in Person von Doppelpacker Berkan Demiröz nervenstark und besiegte den FV Leutershausen knapp mit 2:1.

Hockenh. – Weinheim II 1:2 (0:2)

Ein Doppelschlag kurz vor der Pause war ausschlaggebend für den 2:1-Sieg der TSG Weinheim gegen den FV Hockenheim. In der Schlussphase wurde es zwar nochmal spannend, aber die Weinheimer brachten den Vorsprung geschickt über die Zeit.

Srbija – Gartenstadt II 5:1 (1:0)

Der VfB Gartenstadt stellte für den FK Srbija keine große Herausforderung dar. Srbija war zu jederzeit klar überlegen und gewann völlig verdient mit 5:1.