Lokalsport Mannheim

Judo

Wiederaufstieg weiter realistisch

Eppelheim.Die Judofighters Rhein-Neckar machten es spannend, bis der 8:6-Sieg gegen den BC Karlsruhe endlich feststand. Bis zum achten der 14 Kämpfe hatte das Judoteam Heidelberg/Mannheim nach Erfolgen von Jannick Kranzer (-60 kg), Jannis Hill (-81 kg), Jan Mollet (-66 kg) und Finn Seeger (-90 kg) jeweils vorgelegt, doch die Gäste glichen jedes Mal direkt aus (4:4). Dann drehte Karlsruhe den Spieß um, aber sofort zog Hill mit seinem zweiten Sieg nach (5:5). Nach der erneuten BC-Führung (5:6) mobilisierten die Judofighters alle Kräfte, Mollet, Pascal Bruckmann (-73 kg) und Seeger ließen den Gegnern keine Chance mehr und sorgten für den 8:6-Endstand.

Punktgleich mit der TSG Backnang liegt das Judoteam auf Tabellenplatz zwei. Am 15. Juni will es zu Hause gegen den Dritten Bad Homburg auf jeden Fall gewinnen, um das Ziel sofortiger Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga nicht aus den Augen zu verlieren. sd