Lokalsport Mannheim

Fußball Langjähriger Funktionär des VfR geehrt

Wolf erhält Silbernadel

Archivartikel

Karlsruhe.Bei der traditionellen Winterfeier hat der Badische Fußballverband (bfv) in der Sportschule Schöneck den Vorsitzenden des Satzungsausschusses Markus Schneider und Sven Wolf, bfv-Ansprechpartner für Homosexualität, für ihr langjähriges Engagement geehrt.

Markus Schneider war seit 2004 Vorsitzender des Satzungsausschusses im bfv, für seine Verdienste erhielt er die silberne Verbandsehrennadel. Ebenfalls die Verbandsehrennadel in Silber erhielt Sven Wolf aus den Händen von Verbandspräsident Ronny Zimmermann. Der 38-Jährige engagiert sich bereits seit 20 Jahren bei seinem Heimatverein VfR Mannheim, wo er mittlerweile die Ämter des Presse- und Stadionsprechers, Webmasters, Spielleiters und Geschäftsführers in Personalunion vereint. Seit 2013 ist Wolf darüber hinaus im bfv offizieller Ansprechpartner für Homosexualität.

„Auch Sven schätze ich nicht nur in seiner überaus wichtigen Funktion, sondern allen voran als Mensch“, bekundete Zimmermann in seiner Ansprache. Wolf werde als Kontaktperson für das Thema Homosexualität in ganz Deutschland gerne zurate gezogen, worauf sowohl er selbst, auch als der bfv mehr als stolz sein können.

„Mit Sven Wolf haben wir einen kompetenten Ansprechpartner für dieses gesellschaftlich immens wichtige Thema. Danke für dein außergewöhnliches Engagement, mach weiter so!“, schloss Zimmermann mit den Ehrungen. red