Lokalsport Mannheim

Inlinehockey ISC Mannheim mit erstem Saisonsieg

Zurück in der Spur

Archivartikel

Mannheim.Mit Umsicht und unter Corona-Auflagen haben die Inlinehockey-Spieler des ISC Mannheim den Spielbetrieb aufgenommen. „Vor allem dem Nachwuchs wollen wir Freude und Spaß am Sport zurückgeben“, sagt Vorstandsmitglied Arndt Zimmermann. In einer verkürzten Runde dankten es die U 14 und U 16 mit der Verteidigung ihres deutschen Meistertitels.

Die Herren wollen sich in der neu gegründeten Pro Roller Hockey League beweisen. Zwar treffen die „Quad’rats“ in der kurzen Saison auf weniger Teilnehmer, sie haben aber durchaus wieder Ambitionen, auch im kleineren Kreis die Nase vorn zu haben. Konkurrenz auf Augenhöhe aus Baunatal (Pinguins), Kaufungen (Hornets), aber auch starke Neulinge wie die Uedesheim Renegades machen es Mannheim schwer, an alte Zeiten anzuknüpfen.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit knappen Niederlagen gegen Uedesheim (2:3) und Baunatal (8:9) brachte ein 5:3-Sieg über die Kaufungen Hornets den ISC zurück in die Erfolgsspur, so dass erst in letzten beiden Begegnungen die Entscheidung um die Meisterschaft fallen wird. „Wir hoffen sehr, dass wir 2021 wieder eine normale Saison spielen können“, betont ISC-Vorsitzender Dirk Heissler. ra

Zum Thema