Lokalsport Mannheim

Volleyball Männer und Frauen der VSG verlieren

Zwei klare Niederlagen

Archivartikel

Mannheim/Kappelrodeck.Die Wiedergutmachung der beiden Spitzenteams der VSG Mannheim DJK/MVC ging schief. Die Oberliga-Herren kehrten von der Partie beim TV Kappelrodeck mit einer 0:3-Niederlage zurück (22:25, 18:25, 10:25), die Regionalliga-Volleyballerinnen verloren gegen den MTV Ludwigsburg ebenfalls mit 0:3.

Wegen Urlaub und Verletzungen musste Trainerin Kathi Trübenbach ihr Team umstellen, dennoch führten die Mannheimerin bis zur Hälfte des ersten Durchgangs. Dann schlugen die Ludwigsburgerinnen mit starken Angriffen zurück und holten sich den ersten Satzpunkt (22:25). Im zweiten Durchgang waren die Schwäbinnen dann klar überlegen (18:25). Im dritten Satz verletzte sich die Außenangreiferin Viola Lember und wieder fehlte die Konstanz (21:25).

Durch Unkonzentriertheit brachten sich die gut gestarteten Oberliga-Herren im ersten Satz (22:25) um den Lohn, im zweiten spielten sie trotz anfänglicher Annahmeprobleme lange mit den fokussierten Schwarzwäldern auf Augenhöhe. Doch die machten fast keine Fehler und gewannen 25:18. Im dritten Satz fiel der italienische Teamleader Vanni Torresi aus, sein Fehlen machte sich sofort bemerkbar, denn die Eigenfehler häuften sich, die Niederlage fiel deutlich aus (10:25). 

Zum Thema