Ludwigshafen

Arbeit Agentur qualifiziert Beschäftigte weiter

40 Millionen für Bildung

Ludwigshafen.Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter Vorderpfalz-Ludwigshafen geben in diesem Jahr 40 Millionen Euro für die Weiterbildung ihrer Kunden aus. Dieser Betrag sei ähnlich hoch wie in den Vorjahren, sagte eine Sprecherin auf Nachfrage. Wegen der Corona-Pandemie mussten Mitte März alle Bildungsmaßnahmen in Präsenzform unterbrochen werden. Die Bildungsträger reagierten jedoch laut Agentur sehr schnell und flexibel mit digitalen Alternativangeboten und umfangreicher Unterstützung für die Teilnehmer. „Dadurch mussten unsere Kunden ihre Weiterbildung nicht unterbrechen, sondern konnten sie fortsetzen und teilweise sogar abschließen. Die langfristige Optimierung der Weiterbildungs- und Qualifizierungsprogramme ist gemeinsam erklärtes Ziel“, erklärt Anja Winnefeld, Geschäftsführerin des Jobcenters. „In einer Berufswelt, die sich stets wandelt, sind es zwei wichtige Instrumente zur Arbeitsförderung“, so Benjamin Wehbring, Chef der Agentur für Arbeit. 

Zum Thema