Ludwigshafen

Achtjähriges Mädchen reißt sich los - Verdacht auf Sexualdelikt

Ein achtjähriges Mädchen hat in Ludwigshafen berichtet, ein Unbekannter habe sie in ein Gebüsch gezerrt. Jetzt ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf ein Sexualdelikt. Laut einer Mitteilung von Freitag erschien das Mädchen am Donnerstag, gegen 14.30 Uhr, auf dem Hof einer Firma und bat um Hilfe. Das Mädchen berichtete, dass es kurz zuvor in der Wattstraße von einem ihr unbekannten jungen Mann am Arm gepackt und ins Gebüsch gezogen worden sei. Bevor es zu weiteren Übergriffen kommen konnte, sei es ihr gelungen, sich loszureißen und auf den Hof der Firma zu flüchten. Der Mann soll ungefähr 15 Jahre alt und dunkel gekleidet gewesen sein.

Eine Fahndung der Polizei verlief ergebnislos, der Unbekannte konnte bislang nicht gefunden werden. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und das Fachkommissariat haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Rufnummer 0621/963-2773 zu melden. Zuvor wurden in sozialen Medien unterschiedliche Gerüchte geteilt, denen die Polizei in einer Mitteilung am Donnerstagabend bereits deutlich widersprochen hatte. (dk/pol)