Ludwigshafen

Gesundheit Amtswechsel am Klinikum Ludwigshafen / Günther Layer folgt auf Matthias Bauer

Ärztlicher Direktor nun ein Vollzeitjob

Archivartikel

Ludwigshafen.Ein Personalwechsel am Klinikum findet wegen erweiterter Aufgaben statt: Fünf Jahre war Professor Matthias Bauer Ärztlicher Direktor – sozusagen die Verbindung zwischen Medizinern und Pflegepersonal und der Verwaltung. Nun wurde vor rund 80 geladenen Gästen der Wechsel zu Professor Günther Layer verkündet. Wichtig ist dabei, dass Bauer nur in einem Teil seiner Arbeitszeit dafür tätig war, sein Nachfolger wird sich nun voll darauf konzentrieren.

Der Geschäftsführer des Hauses, Hans-Friedrich Günther, stellte die Bedeutung eines Ärztlichen Direktors für das Vorankommen eines Krankenhauses heraus: „Angesichts der immer komplexer werdenden Vorgänge innerhalb eines Krankenhauses ist es wichtig, einen Ärztlichen Direktor im Team zu haben, der sich dieser Aufgabe hauptamtlich zuwenden kann.“ Der bürokratische Aufwand sei in den vergangenen Jahrzehnten deutlich größer geworden. Günthers Kritik: „Das hat mit Wertschöpfung im Sinne von Patientennutzen nichts zu tun.“ Die ausufernde Bürokratie will er in zwei Wochen beim Besuch von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn besprechen. Weiter werde im Aufgabenspektrum eines Ärztlichen Direktors das Thema Führung stärker gefragt sein, und Netzwerke zu knüpfen sei wichtiger geworden.

Matthias Bauer begrüßte, dass sein Nachfolger nun hauptamtlich als Ärztlicher Direktor tätig ist. Der Wissenszuwachs in der Medizin sei rasant, es gelte neue Risiken und Chancen zu erkennen. Er betonte: „Der Bedarf an interdisziplinärer Zusammenarbeit steigt.“ Außerdem gebe es jetzt eine Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten, wie sie vor 15 Jahren noch undenkbar war. Schließlich überreichte Bauer dem Kollegen den Generalschlüssel fürs Klinikum.

Günther Layer gab einen Ausblick auf die künftigen Schwerpunkte der Arbeit: Zum einen sei es wichtig, den Bereich Marketing auszubauen und Kooperationen zu verstärken. Zum anderen müsse das Klinikum als Arbeitgeber so attraktiv sein, dass die besten Kollegen gewonnen werden. Und um Mitarbeiter zu binden, seien Wertschätzung und neue Arbeitszeitmodelle wichtig. Um Arbeitsabläufe zu verschlanken und Bürokratie abzubauen, ist für Layer die Digitalisierung ein zentrales Thema – aktuell gibt es bereits bei der Datenverarbeitung eine Zusammenarbeit mit dem Klinikum Mannheim.

Die Ludwigshafener Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) dankte als Aufsichtsratsvorsitzende des Klinikums Professor Bauer für die Kooperation: „Die Zusammenarbeit mit Ihnen war ausgesprochen angenehm, Sie hatten immer ein offenes Ohr.“

Matthias Bauer ist Chefarzt des Instituts für Labordiagnostik, Hygiene und Transfusionsmedizin. Er wird sich dieser Aufgabe nun wieder ganz zuwenden. Günther Layer arbeitete bisher als Chefarzt des Zentralinstituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie.