Ludwigshafen

Als der Rhein Flaniermeile war

Archivartikel

Ludwigshafen. „Unaufhörlich treiben große Schollen zu Tal. Die Rheinhäfen sind völlig zugefroren und tragen eine Eisdecke bis zu einer Stärke von 60 Zentimetern. Die Schifffahrt ruht“ – mit diesen Worten beschrieb die „Pfälzische Rundschau“ am 13. Februar 1929 das Geschehen auf dem Fluss zwischen Ludwigshafen und Mannheim. In diesen Tagen hatte der extreme Winter auch die Region fest im Griff, und bei

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4172 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00