Ludwigshafen

Kriminalität Aufbruch-Serie von BMW reißt nicht ab

Bande stiehlt Lenkräder

Ludwigshafen.Organisierte Banden haben in der Metropolregion Rhein-Neckar erneut hochwertige Lenkräder von Fahrzeugen der Marke BMW gestohlen. Nach Angaben der Polizei gehen die Täter nach dem gleichen Muster vor: Erst schlagen sie die Dreieckscheibe der hinteren Tür auf der Fahrerseite ein, dann entfernen sie zum Teil mit brachialer Gewalt die teuren Lenkräder und oft auch die Navigationsgeräte aus den Fahrzeugen. Der Sachschaden in der Region summiert sich Schätzungen zufolge mittlerweile auf mehrere Millionen Euro.

Wie die Beamten gestern mitteilten, stahlen Unbekannte im Zeitraum von Montag, 16.30 Uhr, bis Dienstag, 7.30 Uhr, die Lenkräder von Autos im Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim in der Heinrich-Halfen-Straße, Ernst-Kunz-Straße, Erich-Rockenbach-Straße, Marbacher Straße, Pielachstraße, Egellstraße und Robert-Lauth-Straße. Der Sachschaden in diesen Fällen beträgt rund 30 000 Euro.

Wiederholt Opfer der gleichen Tat

Ähnliche Fälle ereigneten sich in Mutterstadt, wo fünf Fahrzeuge aufgebrochen wurden. Hierbei stahlen die Unbekannten nicht nur die Multifunktionslenkräder, sondern auch die Navigationsgeräte aus den Fahrzeugen. Für einige der Geschädigten ist es doppelt ärgerlich: Bereits im Oktober hatten Unbekannte Lenkräder aus ihren Fahrzeugen gestohlen, so die Polizei. Die Täter sollen demnach die Autos zuvor ausgekundschaftet haben, bevor sie diese in der Gutenbergstraße, im Medardusring, im Eispfad und im Antzweg aufbrachen. Hinweise an Telefon 0621/963 27 73. hhk