Ludwigshafen

BASF spendet 5000 Gesichtsschilde an Pflegeeinrichtungen der Region

Archivartikel

Ludwigshafen.Die BASF hat insgesamt 5000 selbst entwickelte Gesichtsschilde an Pflegeeinrichtungen in der Region Rhein-Neckar gespendet. Nach Angaben des Unternehmens vom Mittwoch erhielt unter anderem die AWO Pfalz kürzlich 800 Exemplare. „Wir können die Gesichtsschilde in allen Bereichen unserer Einrichtungen dringend gebrauchen, sie helfen unseren Pflegekräften immens dabei, einen ganz normalen Kontakt mit den Bewohnern aufrechtzuerhalten“, sagte Manuela Hangs, Hygienebeauftragte der AWO Pfalz, laut Mitteilung bei der Übergabe der Schilde im Creation Center der BASF in Ludwigshafen. Die Schilde würden einen großen Bereich des Gesichts abdecken, seien leicht desinfizierbar und damit wiederverwendbar und würden sich problemlos über Atemmasken, Schutz- und Korrekturbrillen tragen lassen, heißt es weiter in der Mitteilung der BASF. Sie wurden für den Klinik- und Pflegebereich, für Rettungs- und Einsatzkräfte sowie für den Einsatz in Schulen entwickelt. Des Weiteren erhielten die Städte Haßloch, Wiesloch und Speyer, die Lebenshilfe und der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuz Mannheim einen Teil der 5000 produzierten Gesichtsschilde.

Zum Thema