Ludwigshafen

Handball Geld geht an Familie des krebskranken Jungen

Benefizspiel für Jamie

Worms/Ludwigshafen.Die Handballer des HSG Worms haben ein Benefizspiel für den an Blutkrebs erkrankten Jamie Neiss (7) organisiert. Am Freitag, 20. Juli, ist um 20 Uhr der Handball-Bundesligist Die Eulen Ludwigshafen in der Nikolaus-Doerr-Halle (Mainzer Straße 51) zu Gast und tritt dort gegen das Viertligateam der Wormser Drachen an. „Damit haben wir den attraktivsten Gegner für das Spiel gewinnen können, der zum zweiten Mal ein Herz für das Schicksal Jamies und seiner Familie hat“, sagt Vorstand Florian Stenner. Bereits vor rund zweieinhalb Jahren waren die „Eulen“ zu einem Benefizspiel nach Worms gekommen.

Dank an die „Eulen“

Damals fanden Hunderte Menschen den Weg in die Halle und sorgten für einen stattlichen Spendenbetrag. Auch bei der Neuauflage geht der Eintritt von fünf Euro zu 100 Prozent an die Familie Neiss. „Die Sitzgelegenheiten in der Halle sind zwar begrenzt, aber wir werden jeden, der mit dem Besuch helfen will, hereinlassen. Zur Not spielen wir auf nur einer Hälfte“, so Stenner.

Die „Eulen“ bereiten sich derzeit auf ihre zweite Bundesligasaison vor. Dennoch hätten sie nicht lange gezögert, und für das Spiel zugesagt. „Dafür können wir uns gar nicht oft genug bei Trainer Ben Matschke und der Geschäftsstelle bedanken“, sagt Stenner. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Karten gibt es nur an der Abendkasse. Sollte es der Gesundheitszustand Jamies zulassen, wird der Siebenjährige das Spiel verfolgen. Der Junge aus Worms kämpft seit rund drei Jahren gegen Leukämie. jei