Ludwigshafen

Berufsschüler prangern „untragbare Zustände“ an

Archivartikel

Ludwigshafen.Hunderte Jugendliche aus den Berufsbildenden Schulen Technik I und II sowie Naturwissenschaften haben am Freitag für eine möglichst schnelle Sanierung der maroden Gebäude in der Franz-Zang-Straße demonstriert. „Die Stadt Ludwigshafen hat einen Sanierungsplan, der im Jahr 2024 starten und 2028 abgeschlossen sein soll. Das ist uns aber viel zu spät“, hieß es in einer Mitteilung.

„Die Berufsschulen befinden sich schon seit Jahren in einem untragbaren Zustand“, so die Schülervertreter. Die hygienischen Zustände in den Sanitäranlagen würden „fast krank“ machen, zahlreiche Fenster seien so undicht, dass Schüler im Winter mit dicken Jacken im Unterricht sitzen müssten. Im Sommer sei es dadurch viel zu warm. „Wir brauchen eine Lösung, und zwar nicht morgen, sondern heute noch“, so die Forderung. 

Zum Thema