Ludwigshafen

Telefon Falscher Microsoft-Mitarbeiter erbeutet Geld

Betrug bei Überweisung

Ludwigshafen.Ein Betrüger hat sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgegeben und dabei mehrere Hundert Euro von einer 51-Jährigen erbeutet. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch hatte er der Frau am Dienstag gegen 16 Uhr ein PC-Update für zehn Euro angeboten. Als sie darauf einging, übernahm er die Steuerung ihres Computers und schaltete den Bildschirm schwarz. Die Bezahlung sollte per Überweisung erfolgen. Damit die 51-Jährige die benötigte Transaktionsnummer (TAN) eintragen konnte, wurde der Bildschirm wieder eingeschaltet. Da die Überweisung nicht erfolgreich war, schlug der Anrufer vor, dass sich die Frau fünf 100 Euro-iTunes-Gutscheine besorge und diese ihm übermittle. Danach würde er 490 Euro auf ihr Konto überweisen. Da dies der 51-Jährigen seltsam vorkam, beendete sie das Gespräch. Als sie daraufhin merkte, dass ihr Online-Banking gesperrt war, rief sie ihre Bank an. Beim Überprüfen ihres Kontostandes bemerkte sie, dass mehrere unberechtigte Abbuchungen getätigt worden waren.

Die Polizei warnt eindringlich von falschen Microsoft-Mitarbeitern am Telefon. Unbekannten sollte niemals der Zugriff auf den Rechner erlaubt werden.

Zum Thema