Ludwigshafen

Amtsgericht: 28-jähriger wegen Kindesmisshandlung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt

"Bub wäre fast gestorben"

Archivartikel

Christina Jost-Mallrich

Zu einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe wegen Misshandlung seines Sohns wurde gestern ein 28-Jähriger vom Schöffengericht des Amtsgerichts verurteilt. Das Gericht war davon überzeugt, dass er den vier Monaten alten Säugling mehrmals schüttelte und ein lebensbedrohliches Trauma verursachte.

Der berufs- und arbeitslose Vater hat laut Staatsanwaltschaft sein

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2690 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00