Ludwigshafen

Verkehrskontrolle

Cannabisfahrt kostet Führerschein

Archivartikel

Ludwigshafen.Wegen seines defekten Rücklichts ist ein 22-jähriger Autofahrer am frühen Samstagmorgen in der Heinigstraße in eine Verkehrskontrolle der Polizei geraten. Laut Pressemitteilung habe der junge Mann sich auffällig verhalten, weshalb ihn die Beamten einem Drogenschnelltest unterzogen. Dieser bestätigte den schon zuvor vermuteten Konsum von Cannabis. Nachdem ihm auf der Polizeidienststelle noch eine Blutprobe entnommen wurde und er angesichts des Ermittlungsdrucks auch über seinen regelmäßigen Cannabiskonsum Auskunft gab, drohen dem jungen Fahrzeugführer nun weitere Ermittlungen wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss. Außerdem musste er den Beamten seinen Führerschein aushändigen.