Ludwigshafen

Sicherheit Reaktion auf Überfall am Bahnhof

CDU fordert Kameras

Ludwigshafen.Die CDU Oggersheim zeigt sich geschockt über den Raubüberfall auf einen jungen Mann am helllichten Tag in der Nähe des Oggersheimer Bahnhofs und fordert eine Videoüberwachung. „Es darf keine rechtsfreien Räume geben, da gibt es keinen Funken Toleranz“, betont Daniel Bei-ner, stellvertretender Vorsitzender der Stadtratsfraktion und Ortsverbandschef in Oggersheim. „Jeder Bürger dieser Stadt hat ein Recht auf körperliche Unversehrtheit. Ob es am Rathaus-Center, an den S-Bahn-Halten oder auf einem Feldweg ist, spielt keine Rolle.“

An besonders frequentierten Punkten im Stadtgebiet, wie Haltestellen, die viele Schüler oder Pendler nutzen, sei das Instrument der Videoüberwachung zu prüfen. Dazu müsse das Sicherheits- und Ordnungspersonal von Polizei und Stadt entsprechend ausgestattet werden. „Da ist auch das Land gefragt.“ Ein unbekanntes Trio hatte am Dienstag einen 24-Jährigen in der Prälat-Caire-Straße beraubt und verletzt. 

Zum Thema