Ludwigshafen

BASF-Bürogebäude

CDU pocht auf „Symbolkraft“

Archivartikel

Ludwigshafen.Das geplante BASF-Bürogebäude darf aus Sicht der Ludwigshafener CDU-Fraktion nicht nur ein funktionaler Bau werden. Man begrüße, dass die BASF im Bereich des ehemaligen Friedrich-Engelhorn-Hochhauses ein neues Gebäude erstellen lassen will, teilte der Fraktionsvorsitzende Peter Uebel mit. „Viele Ludwigshafener vermissen das Hochhaus.“ Es habe wie kein anderer Bau für den Wiederaufbau der Stadt gestanden. Deswegen solle auch das neue Gebäude Symbolkraft besitzen. Ob es sich um einen hohen oder niedrigen Bau handle, sei zweitrangig, so Uebel. „Wichtiger ist die Strahlkraft, die von dem Gebäude ausgehen muss.“ fab