Ludwigshafen

Grüne Mollaogullari verzichtet aus persönlichen Gründen

Co-Vorsitz abgegeben

Archivartikel

Ludwigshafen.Die Co-Vorsitzende des Grünen-Kreisverbandes, Aysel Mollaogullari, hat ihr Amt aus persönlichen Gründen abgegeben. „Die berufliche Belastung, die Familie, das Parteiamt bei den Grünen und dann noch Corona sind einfach zu viel“, begründete die 50-jährige Sozialarbeiterin auf Anfrage dieser Redaktion ihren Schritt. „Ich denke, der Vorstand der Grünen hat einiges erreicht. Aber wenn ich etwas mache, will ich es richtig machen“, sagte die Teamleiterin beim Jugendamt, die noch berufliche Ziele verfolgt. Mollaogullari, die Parteimitglied bleibt, hatte mit Konstantin Fröhlich den Vorsitz Mitte 2019 in einer Zeit heftiger Querelen übernommen. Das Duo löste Raik Dreher und Petra Mazreku ab, gegen die ein Parteiausschlussverfahren läuft. Wann der 120 Mitglieder starke Kreisverband den Vorstandsposten nachwählt, ist unklar. Am 25. Mai ist zwar eine Versammlung terminiert. Da diese aber online stattfndet, können keine Vorstandwahlen erfolgen. 

Zum Thema