Ludwigshafen

Rheinufer Süd Neubauprojekt von Diringer & Scheidel gekauft

Dawonia steigt ein

Ludwigshafen.Änderung beim größten Neubauvorhaben am Rheinufer Süd: Das Wohnungsunternehmen Dawonia (München) hat das Projekt mit 181 Mietwohnungen von Diringer & Scheidel erworben, teilte der neue Eigentümer am Dienstag mit. Die Mannheimer Unternehmensgruppe werde als Projektentwickler und Generalbauunternehmer das Vorhaben schlüsselfertig an Dawonia übergeben, das als Endinvestor auftritt. Im Frühjahr 2021 sollen die ersten Mieter einziehen. In dem Komplex auf dem 7,7 Hektar großen Grundstück an der Rheinallee sind auch fünf Gewerbeeinheiten, 266 Tiefgaragenplätze und 362 Fahrradstellplätze vorgesehen. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Parteien Stillschweigen.

Die Dawonia ist eines der größten süddeutschen Wohnungsunternehmen mit rund 30 000 Wohneinheiten. „Unsere Strategie sieht vor, auch außerhalb Bayerns zu investieren. Erstmals sind wir in der Metropolregion Rhein-Neckar aktiv und verfolgen in Ludwigshafen unseren Wachstumskurs weiter“, sagt Geschäftsführer Sebastian Gefeller. Am Rheinufer laufen indes weitere Großprojekte: Die Deutsche Wohnwerte AG (Heidelberg) errichtet 127 Eigentumswohnungen nördlich der August-Macke-Straße. Auf Grundstücken der GAG wird die Uferkante des Luitpoldhafens mit 16 Häusern bebaut. ott