Ludwigshafen

Drei Verletzte bei Unfall auf der A61

Archivartikel

Ludwigshafen.Bei einem Unfall am Montagmorgen auf der A 61 sind drei Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr gegen 7 Uhr ein 29-Jähriger mit einem Laster zwischen Ludwigshafen und Frankenthal in Richtung Koblenz auf einen Krankenwagen auf. Dieser prallte durch den Stoß am Kreuz Frankenthal auf einen weiteren Lkw, der zur Seite kippte. Letzterer hatte nach Angaben eines Mitarbeiters vor Ort medizinischen Sauerstoff geladen, der jedoch nicht austrat.

Zwei Personen im Krankenwagen wurden eingequetscht und verletzten sich dabei schwer, der Fahrer des umgekippten Lasters verletzte sich leicht.  Der Krankenwagen fuhr zu dem Zeitpunkt ohne Patienten.

Neben der Polizei waren Rettungskräfte mit einem Rettungshubschrauber, Feuerwehr und Notarzt im Einsatz. Die Autobahn in Richtung Koblenz musste bis 14.30 Uhr voll gesperrt werden. Auch die Umleitungsstrecken waren überlastet. Es bildete sich ein Rückstau auf der A 61 und der A 650. Der Gesamtschaden wird auf rund 350.000 Euro geschätzt. 

Zum Thema