Ludwigshafen

Landgericht: Angeklagter streitet Vorwürfe ab

"Drogen von Freund"

Archivartikel

Wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge muss sich seit gestern ein 41-jähriger Ludwigshafener vor der II. Großen Strafkammer des Frankenthaler Landgerichts verantworten. Laut Angaben von Staatsanwalt Kai Fuhrmann hat der arbeitslose Fleischer in seiner Wohnung am 6. Oktober vergangenen Jahres 854 Gramm Haschisch und 895 Gramm Amphetamine aufbewahrt, um diese

...
Sie sehen 33% der insgesamt 1222 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00