Ludwigshafen

Ausstellung Dokumentation im Ernst-Bloch-Zentrum zeigt das Leben der Kinder im Exil während des Faschismus

Ein Experiment wird aktuell

Archivartikel

Ludwigshafen.Ob Dramaturg Bertolt Brecht, Autorin Anna Seghers, Schauspieler Leonard Steckel oder viele andere: Die Künstler verbindet nicht zuletzt, dass sie im Exil lebten, um dem Faschismus zu entkommen. Doch das Leben im Ausland prägte auch die Familien der Geflüchten. Die Ausstellung „Kinder im Exil“ im Ernst-Bloch-Zentrum lenkt den Fokus auf den Nachwuchs. Die Vernissage, die Anne Monika Sommer-Bloch

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2993 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00