Ludwigshafen

Ein Stadtteil wird 50

Archivartikel

Jubiläum: Ludwigshafen-Pfingstweide erinnert an Gründung / Festakt im Gemeinschaftshaus

Ludwigshafen.Es war im Herbst 1969, als in dem damals neuen Ludwigshafener Stadtteil Pfingstweide die ersten Wohnungen bezogen wurden. Die damalige Wohnungsnot hatte es notwendig gemacht, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. In vier Bauabschnitten entwickelte sich hiernach in Ludwigshafens Norden eine Wohngemeinschaft mit einem pulsierenden gesellschaftlichen Zusammenleben. Mit einem Festakt wird das 50. Jubiläum des Stadtteils nun am Samstag, 26. Oktober, um 15 Uhr, im Gemeinschaftshaus der Pfingstweise in der Budapester Straße gefeiert. Ortsvorsteher Frank Meier heißt die Gäste bei der Veranstaltung willkommen, bei der Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Wolfgang van Vliet, Vorstand des Immobilienunternehmens GAG, und Johanna Coleman von der BASF Wohnen + Bauen GmbH Grußworte an die Besucher richten.

Klaus Jürgen Becker vom Ludwigshafener Stadtarchiv hält anschließend eine Festansprache zum Thema „50 Jahre Pfingstweide“. Das Musikensemble des Wilhelm-von-Humboldt-Gymnasiums sorgt für den musikalischen Rahmen des Festaktes und der Judosportverein Pfingstweide präsentiert bei der Veranstaltung eine Mitmachaktion.

Einen Tag später findet im Gemeinschaftshaus um 11 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst statt. Außerdem zeigt dort am Samstag (bis 18 Uhr) und am Sonntag (bis 15 Uhr) eine Ausstellung „Die Pfingstweide aus der Sicht der Kirchengemeinden und der ortsansässigen Gemeinden“. mav

Zum Thema