Ludwigshafen

Land Udo Scheuermann und Manfred Schwarz geehrt

Einsatz über Jahrzehnte

Archivartikel

Ludwigshafen.Für langjähriges kommunalpolitisches Engagement sind die früheren Stadträte Udo Scheuermann (SPD) und Manfred Schwarz (CDU) mit der Freiherr-Vom-Stein-Plakette ausgezeichnet worden. Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) überreichte sie den beiden 74-jährigen Oppauern bei einer Feier in Mainz. Vier Jahrzehnte lang wirkte Scheuermann in der Kommunalpolitik – 25 Jahre lang als Ortsvorsteher und 30 Jahre lang im Stadtrat. Der Fernmeldemechaniker wurde 1969 Parteimitglied und war lange baupolitischer Sprecher der SPD. Seit 2004 gehört er der Verbandsversammlung des Verbandes Region Rhein-Neckar an. Zudem bringt er sich in vielen Vereinen ein, darunter als Vorsitzender des VdK Oppau-Edigheim mit 1000 Mitgliedern.

Schwarz, der 1963 der CDU beigetreten ist, wirkte zwölf Jahre als Fraktionsvize im Stadtrat. Seit 1999 ist er Mitglied des Bezirkstags, in den er im Mai erneut gewählt wurde. Schwarz leitete 14 Jahre lang den CDU-Ortsverband Oppau. Der Diplom-Ingenieur, der bis 2008 bei der BASF tätig war, engagierte sich auch in der Kirchengemeinde. 

Zum Thema