Ludwigshafen

Bildung Verein "Ludwigshafen setzt Stolpersteine" lädt zur Gedenkveranstaltung am 28. Oktober ein / Ausstellung in Heinrich-Böll-Gymnasium

Erinnerung an Schicksale wird wachgehalten

Archivartikel

"Sehnsuchtsort Ludwigshafen. Ostjüdische Träume" - so lautet der Name einer Veranstaltungsreihe des Vereins "Ludwigshafen setzt Stolpersteine" anlässlich des Jahrestages der Deportation von 166 "Ostjuden" am 28. Oktober 1938. Die Reihe beginnt am nächsten Freitag mit einer Gedenkstunde im Wilhelm-Hack-Museum.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde Ludwigshafen für viele Juden aus Polen und

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3237 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema