Ludwigshafen

Ruchheim/Fußgönheim Nach zwei tödlichen Unfällen auf der L 525 fordert die Kommunalpolitik kurzfristige Maßnahmen / Kritik an LBM

„Es darf auf dieser Strecke keine weiteren Toten geben“

Archivartikel

Ludwigshafen.Es ist der 3. Februar. Ein Montagabend. Um 19.04 Uhr ist eine Frau mit ihrem Wagen von Fußgönheim in Richtung Ruchheim unterwegs. Auf der schmalen Fahrbahn der L 525 verliert sie die Kontrolle über ihr Auto, kommt von der Straße ab und landet in einem parallel verlaufenden Wassergraben. Rettungsversuche von anderen Verkehrsteilnehmern kommen zu spät. Die Frau stirbt. Der Unfall ereignet sich

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4131 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema