Ludwigshafen

Fußball „Nachspiel“ bei Partie Arminia gegen Fußgönheim

Essen als Dankeschön

Ludwigshafen.Das Schlagerspiel der Fußball-Verbandsliga am Samstag beginnt um 15 Uhr auf der Bezirkssportanlage am Hohen Weg in Rheingönheim. Dort treffen der mit nur einem Punkt Vorsprung vor Hassia Bingen (52 Punkte) führende Spitzenreiter FC Arminia 03 Ludwigshafen (53) und der Tabellenfünfte ASV Fußgönheim (38) aufeinander. Die Fußgönheimer sind seit sieben Spieltagen ohne Niederlage und gewannen zuletzt vier Auswärtsspiele hintereinander. Die Rheingönheimer kassierten in der Vorrunde mit 0:3-Toren in Fußgönheim ihre erste Saisonniederlage. Der FC Arminia 03 kann in Bestbesetzung antreten – es gibt derzeit keine Verletzten.

Wie auch immer das Spiel ausgeht: Hinterher gibt es ein gemeinsames Essen im Arminia-Clubhaus. Gastgeber bei diesem ungewöhnlichen „Nachspiel“ sind die Rheingönheimer. Arminia-Sportchef Markus Impertro: „Das ist unser Dank für den Fußgönheimer Sieg beim Konkurrenten Hassia Bingen.“ Auf den Tisch kommt ein deftiger Gulasch mit Nudeln.

Schwere Aufgabe für Oppau

In der Landesliga wird der BSC Oppau, der in der Rückrunde mit 3:1 gegen Fortuna Mombach nur einen einzigen Sieg feiern konnte, beim Tabellenfünften Phönix Schifferstadt kaum für eine Überraschung sorgen können: Sein Gegner hat noch eine Chance auf den zweiten Tabellenplatz und damit auf den Verbandsligaaufstieg.

Für den in der Vorrunde so starken SV Ruchheim wird die Saison vermutlich enttäuschend enden – er steht nur noch auf Rang drei und muss auf Ausrutscher der vor ihm platzierten SV Büchelberg und TSV Billigheim-Ingenheim warten. Der SV Ruchheim muss am Sonntag, 15 Uhr, beim FV Berghausen gewinnen. Auf Schützenhilfe des SV Südwest Ludwigshafen, der zur selben Zeit in Billigheim-Ingenheim spielt, sollte er nicht hoffen. rs