Ludwigshafen

Feuer in Haus erneut ausgebrochen

Ludwigshafen.Binnen 13 Stunden ist gestern erneut ein Feuer in einem Einfamilienhaus in der Sieglindenstraße ausgebrochen. „Die Ursache ist völlig unklar“, sagte ein Polizeisprecher auf „MM“-Anfrage. Möglicherweise sei ein Glutnest beim ersten Brand am Dienstagabend übersehen worden. Denkbar seien aber auch ein technischer Defekt oder Brandstiftung. Das Haus war bereits seit dem Vortag unbewohnbar. Das zweite Feuer wurde um 6.50 Uhr entdeckt. Die Löscharbeiten zogen sich bis zum Mittag hin. Denn das Dach musste abgedeckt werden, um alle schwelenden Brandherde zu beseitigen. In dieser Zeit wurde die Freiastraße gesperrt. Der Schaden wird auf rund 200 000 Euro geschätzt. Nach Behördenangaben wurde niemand verletzt. ott (Bild: Rittelmann)

Zum Thema