Ludwigshafen

Silvester

Feuerwehr rückt 15 Mal aus

Archivartikel

Ludwigshafen.Zu insgesamt 15 Einsätzen musste die Feuerwehr in der Silvesternacht in Ludwigshafen ausrücken. Wie die Stadt gestern mitteilte, wurden die Brandschützer allein acht Mal wegen brennender Mülltonnen gerufen, die alle schnell unter Kontrolle waren. Daneben wurden zwei Flächenbrände festgestellt und gelöscht. In Friesenheim ging zudem ein Auto in Flammen auf. Anwohner konnten das Feuer bis zum Eintreffen der Helfer mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle halten. Drei Einsätze waren auf Fehlalarme zurückzuführen. In der südlichen Innenstadt griff die Feuerwehr einen Hund auf und brachte ihn ins Tierheim. jei