Ludwigshafen

Kriminalität Alter Streit eskaliert mitten auf der Straße

Filmreife Prügelszene

Archivartikel

Ludwigshafen.Ein lange schwelender Streit war laut Polizei Auslöser für eine „filmreife Szene“ im Ludwigshafener Feierabendverkehr. Wie die Beamten mitteilten, war ein 39-jähriger Autofahrer am Dienstag mit einem 36 Jahre alten Beifahrer auf der Yorckstraße unterwegs. An einer Kreuzung musste er an der roten Ampel stoppen. Hinter ihm hielt zufällig sein langjähriger Kontrahent, ein 45-jähriger Ludwigshafener. Als dieser seinen Widersacher bemerkte, stieg er aus und ging schreiend auf dessen Fahrzeug zu. In diesem Moment wurde die Ampel jedoch grün und der 39-Jährige fuhr an. Daraufhin stürmte der 45-Jährige in sein Auto zurück.

An der nächsten Kreuzung bremste erneut eine rote Ampel den Flüchtenden aus. Diesmal erreichte sein Kontrahent den Wagen und schlug sofort auf den Mann ein. Als der 39-Jährige ausstieg, um sich zu wehren, verpasste der Ältere ihm einen Kopfstoß. Dem Beifahrer gelang es, die beiden zu trennen und die Polizei zu rufen, woraufhin sich die Gemüter beruhigten. Der 39-Jährige erlitt unter anderem eine Platzwunde und musste ins Krankenhaus. Im Auto des 45-Jährigen wurde ein Springmesser gefunden. Er muss sich wegen Körperverletzung und Waffenbesitz verantworten. Über den Ursprung des langjährigen Streits wurde nichts bekannt.

Zum Thema