Ludwigshafen

Aktion Zum Tag des offenen Denkmals gibt es in Ludwigshafen einige Angebote

Führungen durch den Hochbunker

Archivartikel

Ludwigshafen.Das alte Römerkastell in Rheingönheim, der Lutherturm in der Innenstadt oder der Hochbunker in der Valentin-Bauer-Straße: Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, werden wieder zahlreiche spannende Orte in der Stadt erlebbar gemacht. Wie die Verwaltung mitteilt, ermöglichen Mitglieder des Vereins Arbeitskreis Bunkermuseum und das Quartiersmanagement des Soziale-Stadt-Quartiers West zwischen 11 und 16 Uhr Führungen durch den Hochbunker in der Valentin-Bauer-Straße. Parallel dazu informieren Vereinsmitglieder über ihre Arbeit und über die Geschichte des Bunkerbaus in Ludwigshafen.

Offiziell eröffnet wird der Aktionstag, der unter dem Motto „Modern(e) Umbrüche in Kunst und Architektur“ steht, um 11 Uhr von Kultur-Bereichsleiter Dietrich Skibelski an den „Franzosenhäusern“ in der Wittelsbachstraße. Der Archäologiepark Rheingönheim organisiert im Gemeindehaus (Kantor-Josef-Jacob-Platz) von 11 bis 17 Uhr ein Programm zu „römische Militärlager“. Um 15 Uhr beginnt eine Führung zum ehemaligen Kastell am Hohen Weg. Zwischen 11.30 und 14 Uhr gibt es auf dem Lutherplatz eine Aktionspizza bei La Torre da Angelo, um 18.30 Uhr spielt eine Band.

Info: Vollständiges Programm unter https://bit.ly/2k68Hgs 

Zum Thema