Ludwigshafen

Bahnhofstraße Ordnungskräfte befreien Hund aus Lagerraum

Gaststätte geschlossen

Archivartikel

Ludwigshafen.Der Kommunale Vollzugsdienst hat in einer Gaststätte einen mit Gummispanngurten angebundenen Hund befreit und wenig später das Lokal in der Innenstadt geschlossen. Wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte, machte eine Anwohnerin am Samstag nach 11 Uhr eine Streife auf den Pitbull-Terrier aufmerksam, der sich in einem unbeleuchteten Lagerraum neben einem Lokal in der Bahnhofstraße befand.

Mit Situation überfordert

Das Tier reagierte nach Angaben der Verwaltung kaum auf Ansprache und schien verängstigt. Die Ordnungskräfte verständigten deshalb die Tierrettung der städtischen Berufsfeuerwehr, die den Hund ins Tierheim brachte.

In der Gaststätte war es zuvor zu einer Auseinandersetzung gekommen, wobei einer der mutmaßlich Beteiligten die Flucht ergriff und möglicherweise dabei seinen Hund zurückließ. Die Polizei hatte den Vollzugsdienst hinzugebeten, da die Verantwortliche für das Lokal nicht anzutreffen war.

Als die 25-Jährige kam, schien sie laut Verwaltung mit der Situation überfordert, woraufhin die Ordnungshüter die Gaststätte schlossen.