Ludwigshafen

Aktion Zeichen für dramatische Lage der Veranstaltungshäuser

Gebäude strahlen rot

Archivartikel

Ludwigshafen.Der Pfalzbau und das ehemalige Hallenbad Nord in Ludwigshafen beteiligen sich an der Aktion „Night of Light“. In der Nacht zum Dienstag, 23. Juni, erstrahlen dabei Gebäude in ganz Deutschland in einem flammenden Rot, um auf die derzeit dramatische Lage der Veranstaltungswirtschaft hinzuweisen, teilt die Ludwigshafener Kongress- und Marketinggesellschaft (Lukom) mit. Insbesondere Veranstaltungshäuser, Event-Locations und Spielstätten beteiligen sich.

„Hintergrund der Aktion ist, dass die Veranstaltungswirtschaft der erste Wirtschaftszweig war, der von der Corona-Krise massiv betroffen war und wohl auch auf derzeit nicht absehbare Zeit von den tiefgreifenden Auswirkungen betroffen bleiben wird“, erläutert Iris Joch, Prokuristin der Lukom. „Die rote Farbe, in der wir das Obere Parkettfoyer, aber auch das Gläserne Foyer öffentlichkeitswirksam beleuchten werden, weist eindrucksvoll darauf hin, dass in unserer Branche ein Milliardenmarkt sowie Hunderttausende Arbeitsplätze gefährdet sind“, sagt Helmut Weilacher, ebenfalls Prokurist bei der Lukom. 

Zum Thema