Ludwigshafen

Stadtmuseum Vortrag und Film über Hollywood-Regisseur

Gedenken an Dieterle

Archivartikel

Ludwigshafen.Mit drei Veranstaltungen vom 13. bis 15. Juli erinnert das Stadtmuseum an William Dieterle, der vor 125 Jahren in Ludwigshafen geboren wurde. Der Fabrikarbeitersohn war als Schauspieler bis 1928 in 60 deutschen Filmen zu sehen. Nach 1930 arbeitete er als Regisseur in Hollywood und drehte etwa den Film „Das Leben des Emile Zola“. Helmut Baum, früherer Mitarbeiter des Bloch-Zentrums, hält am Freitag, 13. Juli, 19 Uhr, im Stadtmuseum einen Vortrag über Dieterle. Eine kleine Ausstellung mit Fotos und Texten ist bis 28. Juli zu sehen. Dieterles letzter in Deutschland gedrehter Stummfilm „Ludwig der Zweite, König von Bayern“ wird am Samstag, 14. Juli, 19 Uhr, im Kulturzentrum „dasHaus“ (Bahnhofstraße) gezeigt. Regina Heilmann, Leiterin des Stadtmuseums, gibt am 15. Juli, 11 Uhr, eine Kurzeinführung in Theater und Film der Weimarer Republik. Danach tritt der szenische Chor „Die Böhmer Stadtmusikanten“ aus Mannheim auf.